Datenschutzerklärung

Was geschieht mit Ihren Daten?
Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre Daten werden ausschließlich im Rahmen des geltenden Datenschutzrechts zur Abwicklung Ihrer Bestellung sowie Ihrer Zahlung genutzt und verarbeitet. Es werden stets nur diejenigen Daten erhoben und gespeichert, die zur Nutzung eines Services unbedingt notwendig sind. Eine Weitergabe der Daten an fremde Dritte zu allgemeinen Werbezwecken oder zu Zwecken der Markt- und Meinungsforschung schließen wir aus.
Gemäß der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer Daten wie folgt:

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Ihrer Daten Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) sowie sonstiger, in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltender Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:


AOK-Verlag GmbH
Lilienthalstr. 1-3
53424 Remagen
Telefon: 02642 931-0
Telefax: 02642 931-130
E-Mail: service@aok-verlag.de
Internet: https://www.aok-verlag.de
Geschäftsführer: Otto Gmeiner

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des für die Verarbeitung Verantwortlichen ist:

Herr
Manfred Walterscheid
c/o Dienstleistungen COMDOK GmbH
Eifelstraße 14
53757 Sankt Augustin
Telefon: 02241 349-251
E-Mail: walterscheid@comdok.de
3. Weitergabe Ihrer Daten an Dritte und Verarbeitung Ihrer Daten durch Dritte

Wir, die AOK-Verlag GmbH, halten nicht alle datentechnischen Geräte und alle Personen selbst vor, die zur Verarbeitung der anfallenden Daten und zum Betrieb dieser Geräte und Prozesse erforderlich sind. Wir haben dazu vertrauenswürdige Dienstleister unter Vertrag genommen, auf deren Datenverarbeitungsanlagen wir unsere Homepages und alle weiteren digitalen Services im Zusammenhang mit der Pflege-Mediathek betreiben. Diese Dienstleister betreiben die Verarbeitung Ihrer bzw. unserer Daten in unserem Auftrag und unserer ständigen Kontrolle.

Diese Dienstleister und deren Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit über ihnen in Erledigung des erteilten Dienstleistungsauftrags oder sonst zufällig zur Kenntnis gelangte personenbezogene Daten, die Sie oder andere an uns übermitteln, sowie dazu verpflichtet, die uns zugegangenen Daten weder selbst zu eigenen noch gar für Zwecke fremder Dritter zu nutzen und die Daten ohne unsere ausdrückliche Erlaubnis oder Anweisung auch nicht fremden Dritten zugänglich zu machen, gleich auf welche Weise und in welcher Form.

Auch wir selbst nutzen Ihre an uns übermittelten personenbezogenen Daten nur für unsere eigenen Zwecke und werden diese Daten nicht Dritten zu deren eigener Nutzung, gleich auf welche Weise und in welcher Form, überlassen.
4. Verwendung von Cookies

Wir verwenden während der Nutzung unseres Internetangebotes durch Sie sowie zum Zwecke der Web-Analyse die als Cookies bekannte Technologie. Dies sind kleine Dateien, die auf Ihrem PC abgelegt werden, wenn Sie eine unserer Internetseiten zur Pflege-Mediathek aufrufen. Dabei kommen zwei verschiedene Arten von Cookies zum Einsatz: Sogenannte Session-Cookies (auf eine Sitzung bezogen) sowie persistente Cookies (dauerhafte).

Die allgemeinen Session-Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und verfallen nach Ablauf der Sitzung. Sie dienen der Verbindungssteuerung und Navigation und ermöglichen Ihnen eine komfortable Nutzung unseres Internetangebotes.

Die für die Webanalyse verwendeten persistenten Cookies werden zu statistischen Zwecken gespeichert und ausschließlich von uns, der AOK-Verlag GmbH im Rahmen der Optimierung der Online-Angebote in der Webanalyse ausgewertet.

Die Verarbeitung der Daten dient zur Auslieferung der Inhalte unserer Internetseite, zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme und zur Optimierung unserer Internetseite. Die Daten der Logfiles werden getrennt von anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Diese Cookies werden bei einem erneuten Besuch der jeweiligen Internetseiten der AOK-Verlag GmbH ausgelesen. Die von der AOK-Verlag GmbH auf Ihrem Rechner gespeicherten Cookies enthalten ebenfalls lediglich eine Identifikationsnummer und keine personenbezogenen Angaben. Die Cookies werden nicht dazu benutzt, den Besucher unserer Website persönlich zu identifizieren.

Ihren Webbrowser können Sie so einstellen, dass das Abspeichern von Cookies nicht erlaubt wird. Nähere Informationen zu diesen Funktionen finden Sie in der Dokumentation oder in der Hilfedatei Ihres Browsers. Bitte beachten Sie, dass Sie einige Websites oder Teile davon nur eingeschränkt oder gar nicht nutzen können, wenn Sie die Verwendung von Cookies ausschließen.

Wir selbst nutzen Ihre mittels Cookies gewonnen Daten nur für die vorgenannten Zwecke und werden diese Daten nicht Dritten zu deren eigener Nutzung, gleich auf welche Weise und in welcher Form zugänglich machen.
5. Registrierung auf unserer Internetseite

Wenn Sie die Möglichkeit nutzen, sich auf einer von uns betriebenen Internetseite unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten zu registrieren, so werden Ihre Daten in der jeweiligen Eingabemaske an uns übermittelt. Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der internen Verwendung bei uns gespeichert.

Ihre Registrierung mittels Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die vertragsgemäße Bereitstellung von Inhalten oder Leistungen erforderlich. Als Registrierte Nutzer haben jederzeit die Möglichkeit, mittels des Ihnen nach Anmeldung von uns übermittelten Paßwortes über „Mein Profil“ Ihre Bestandsdaten einzusehen und abzuändern. Ihre Bestandsdaten bzw. Ihr Profil können Sie weder selbst löschen noch von uns löschen lassen, solange Sie selbst oder namens der von Ihnen benannten Pflegeeinrichtung Bezieher der Pflege-Mediathek sind und die dazu eingegangene Vertragsbeziehung nicht beiderseits vollständig abgewickelt ist. Ihre im Nutzerprofil eingetragenen Stammdaten werden von uns automatisch gelöscht, wenn sie für die Vertragsabwicklung nicht mehr benötigt werden.

Sie erhalten als „Betroffener“ jederzeit Auskunft über die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten (siehe auch unten unter Nr. 9).

Bei der Registrierung zum Bezug der Pflege-Mediathek werden die von Ihnen in das Formular eingetragenen Daten sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Dies dient dazu, einen Missbrauch der von uns angebotenen Dienste zu verhindern. Wir selbst nutzen Ihre an uns übermittelten personenbezogenen Daten nur für unsere eigenen Zwecke und werden diese Daten nicht Dritten zu deren eigener Nutzung, gleich auf welche Weise und in welcher Form, überlassen. Bei der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten mittels eines von uns bereit gestellten Kontaktformulars setzen wir die SSL-Verschlüsselungstechnologie nach dem jeweils aktuellen TSL-Standard für höchste Vertraulichkeit ein. Auch Passwörter werden stets nur verschlüsselt übermittelt und gespeichert und bei Ihrer nachfolgenden erneuten Anmeldung auf unserer Homepage zur Pflege-Mediathek zwecks Authentifizierung mit dem gespeicherten String verifiziert.
6. Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme und Sicherheit Ihrer Kommunikation mit uns

Die AOK-Verlag GmbH weiß, wie wichtig die diskrete Behandlung und der Schutz der Informationen sind, die Sie uns über das Internet übermitteln. Die Datensicherheit unseres Internet-Auftritts ist eine unserer höchsten Prioritäten. Wir haben große Anstrengungen unternommen um sicherzustellen, dass unsere Sicherheitsmaßnahmen wirksam sind. Darüber hinaus nehmen wir die Vertraulichkeit der von Ihnen übermittelten Informationen und privaten Daten sehr ernst.
6.1 Kontaktaufnahme über ein Kontaktformular

Nehmen Sie mit uns über ein Kontaktformular, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann und auf einer von uns betriebenen Homepage bereit gestellt wurde, so werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Außerdem werden Ihre Logfile-Daten, wie oben  unter Nr. 4 dargestellt, und gegebenenfalls ein Cookie automatisch gespeichert.

Die Speicherung dient allein der Bearbeitung Ihres Anliegens und/oder der Kontaktaufnahme zu Ihnen. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte zur Nutzung durch diese für ihre je eigenen Zwecke findet nicht statt.

Bei der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten wie z.B. Anmelde- oder Bestelldaten, insbesondere Zahlungsinformationen,  mittels eines von uns bereit gestellten Kontaktformulars setzen wir die SSL-Verschlüsselungstechnologie nach dem jeweils aktuellen TLS-Standard für höchste Vertraulichkeit ein.
6.2 Kontaktaufnahme mittels eines offenen emails

Nehmen Sie mit uns über eine von uns bereit gestellte E-Mail-Adresse Kontakt auf, so werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten sowie die technischen Übermittlungsdaten (im Header) des emails automatisch gespeichert. Die Speicherung dient allein der Bearbeitung Ihres emails und Ihres Anliegens und/oder der Kontaktaufnahme zu Ihnen Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte zur Nutzung durch diese für ihre je eigenen Zwecke findet nicht statt.

Bitte beachten Sie, dass generell nicht ausgeschlossen werden kann, dass unverschlüsselte E-Mails von Unbefugten während der Übertragung mitgelesen werden können. Wir raten daher vom Versand unverschlüsselter E-Mails ab, sofern Sie uns personenbezogene oder sensible Daten mitteilen möchten. Nutzen Sie im Zweifel den Postweg oder rufen Sie uns unter 02642 931-333 an.
7. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dies zur Erreichung des Speicherungszwecks, insbesondere zur Durchführung mit Ihnen getroffener Vereinbarungen erforderlich ist. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, soweit dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir als der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegen, vorgesehen wurde.

Sobald der Speicherungszweck entfällt oder eine durch die genannten Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig gesperrt oder gelöscht.
8. Ihre Rechte als Betroffener

Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, sind Sie „Betroffener“ im Sinne der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (EU-DSGVO), und es stehen Ihnen die nachfolgend angeführten Rechte uns gegenüber als dem für die Verarbeitung Ihrer Daten Verantwortlichen zu. Entsprechend unserer Verpflichtung nach der EU-DSGVO unterrichten wir Sie nachstehend über Ihre Rechte auch in Bezug auf solche Nutzungen und Verarbeitungen Ihrer Daten, die wir selbst nicht vornehmen und auch nicht durch Dritte vornehmen lassen, z.B. profiling (vgl. 9.9).
8.1 Auskunftsrecht

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

a. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

b. die Kategorien von personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden;

c. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zeitpunkt Ihres Auskunftsverlangens bereits offengelegt wurden oder künftig noch offengelegt werden;

d. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

e. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

f. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

g. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, soweit die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden;

h. das etwaige Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 EU-DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht ferner das Recht zu, von uns Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden, bei uns gespeicherten und/oder von uns erhobenen personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DS-GVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
8.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer Daten uns  gegenüber als dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. In diesem Fall werden wir die erforderliche Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.
8.3    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

a. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

b. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

c. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

d. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns als dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
8.4 Recht auf Löschung

8.4.1. Sie können von uns als dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden; in diesem Fall sind wir verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer oder mehrere der folgenden Gründe zutrifft bzw. zutreffen:

a. die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;

b. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a EU-DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;

c. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein;

d. die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;

e. die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir als der für die Verarbeitung Ihrer Daten Verantwortliche unterliegen;

f. die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 EU-DSGVO erhoben.

8.4.2.    Haben wir als für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir deshalb gem. Art. 17 Abs. 1 EU-DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so werden wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, treffen, um für die Datenverarbeitung verantwortliche Dritte, die ihre durch uns übermittelten  personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

8.4.3.    Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

a. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information,

b. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde,

c. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs.  2 lit. h und i sowie Art. 9 Ab. 3 EU-DSGVO,

d. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 EU-DSGVO, soweit das in Nr. 9.4.1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

e. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
8.5 Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber als dem für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlichen geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht uns gegenüber als dem für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
8.6 Recht auf technische Übertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit Sie uns gegenüber gemäß vorstehenden Ausführungen ein Auskunftsrecht haben, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns gegenüber bereit gestellt oder die wir über Sie gespeichert haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns als dem für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlichen, dem Ihre personenbezogenen Daten ursprünglich bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

a. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a EU-DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO beruht und

b. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte dritter Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
8.7    Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein etwaiges, auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir  als der für die Verarbeitung Ihrer von uns erhobenen und/oder bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten Verantwortliche verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechtes nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen,  die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für ein etwaiges Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
8.8 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der zuvor aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Eingang des Widerrufs erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
8.9 Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

a. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns als dem für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlichen erforderlich ist,

b. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

c. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 EU-DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g EU-DSGVO  gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in a. und c. genannten Fälle werden wir angemessene Maßnahmen treffen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person unsererseits und auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung durch Sie gehört.
8.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Vorschriften der EU-DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 EU-DSGVO.

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für die AOK-Verlag GmbH zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Prof. Dr. Dieter Kugelmann
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz

Telefon: +49 (0) 6131 208-2449
Telefax: +49 (0) 6131 208-2497
Webseite: https://www.datenschutz.rlp.de/
E-Mail: poststelle@datenschutz.rlp.de
9. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung einholen, bildet Artikel 6 Absatz 1 lit. a EU-DSGVO die  Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich sind, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. b EU-DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, denen unser Unternehmen unterliegt, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. c EU-DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. d EU-DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so dient Artikel 6 Absatz 1 lit. f EU-DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Das berechtige Interesse unseres Unternehmens liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit. Das berechtigte Interesse Dritter, die für uns Dienstleistungen erbringen, liegt in der Durchführung der zwischen dem jeweiligen Dritten und uns vertraglich vereinbarten Tätigkeiten.
10. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden für die Dauer der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gespeichert. Nach Ablauf der Frist erfolgt eine routinemäßige Löschung der Daten, sofern nicht eine Erforderlichkeit für eine Vertragsanbahnung oder die Vertragserfüllung besteht.
Stand: 25.05.2018